Sie sind hier

Sonstiges  10 Jahre Stechwerk Kempten


Geschrieben von Felix Schleinkofer am 21.06.2018

BLUT, SCHWEIß UND TINTE

10 JAHRE STECHWERK KEMPTEN

Fr. 13.07.2018 - Parktheater/Kempten

Das Stechwerk will sich mit einer Zirkus-Party vom allerfeinsten bei allen bedanken, die in den letzten zehn Jahren im und mit dem Stechwerk gewirkt haben.

Um die Dekaden-Party amtlich zu feiern, haben sie ein sehr partytaugliches Line-up zusammengestellt. Auf dem Main-Floor im Saal verwöhnt euch der Berliner Wolfgang Lohr mit feinem Electro Swing, der nach vorne geht. Aus München ist der Minimal/Techno-DJ Mark Dekoda zu Gast. Im Studio ist ein Allgäuer Dreamteam zuhause: Kidd Salute & Lil’ J machen aus Hip Hop, Funk, Rock und Metal einen Crossover-Mix, der sich gewaschen hat.

Mitreißende Showelemente in der Stechwerk-Manege kommen von Sharadez Dancelation, The Incredible Fuego Diavolo und Jann Burgers Freak- und Suspensionshow (nichts für schwache Nerven!). Außerdem gibt es für alle Gäste einen Welcome Shot, eine Fotokabine steht bereit und natürlich gibt es im Zirkus reichlich Zuckerwatte und Popcorn. Eintritt ab 18 Jahren, Abendkasse: 10,- €

Eugen und Steve im Stechwerk-Interview

„Wenn ich mit 40 feststelle, dass ich mit meinem Job und Leben unzufrieden bin, werden weder meine Lehrer noch meine Eltern etwas daran ändern können. Allein ich entscheide, ob ich ihrem Rat folge oder nicht. Damals erkannte ich, dass ich mich nur vor mir und niemand anderem rechtfertigen muss. So entschied ich meiner Leidenschaft nachzugehen und nicht dem, was gesellschaftlich als „sinnvoll“ erachtet wird. Ich widmete mich voll und ganz meiner Liebe zur Körperkunst und Musik. Es begann eine spannende und freudvolle Odyssee, die mich bis an den heutigen Tag an Orte und in Situationen bringt, die mich stets aufs Neue begeistern.“ Eugen Schreiner

Seit 10 Jahren nun verschönert das Stechwerk-Team viele Menschen im Allgäu und auch jenseits unserer schönen Gegend. Die Jungs und Mädels haben sich einen beständigen Ruf von Qualität, Kompetenz und Freundlichkeit weit über die Grenzen Deutschlands erarbeitet. Leidenschaft und Hingabe zu dieser Berufung (nicht nur ein Job) ließ sie hart an sich arbeiten. Die Ergebnisse können sich sehen lassen! Viele internationale Auszeichnungen und Preise zieren nun die Studiowände.

„Dass die Allgäuer nicht nur Kühe melken, sonder auch grandiose Hautbilder stechen können, beweist wieder einmal das Team vom Stechwerk Kempten“ (TätowierMagazin)

Der Anfang liegt jedoch weit in der Vergangenheit. In einer tiefen und nicht alltäglichen Freundschaft zwischen den beiden Geschäftsinhabern Steve und Eugen. Sie versprachen sich im Alter von 14 Jahren, ihren Arbeitsalltag gemeinsam zu verbringen.

„Was und wie, war damals uninteressant. Wir wussten aber, dass es so sein wird.“ (Steve)

Als Eugen seine Lehre schmiss, um sich voll und ganz seiner Berufung zu widmen, hielt sein bester Freund ihm den Rücken frei. „Ich kann dir nicht viel bieten, solltest du pleite gehen. Aber ein Dach über den Kopf und was zum Essen kann ich dir garantieren“, versprach Steve, der damals einem vernünftigen Job als Industriemechaniker nachging. Das reichte Eugen und er stürzte sich in die Arbeit.

„Es ist keine One-Man-Show! Ohne die Hilfe meiner Freunde bin ich nichts.“ (Eugen)

Nach einem Jahr im Stechwerk Berlin entschied sich Eugen das Stechwerk Kempten zu eröffnen. Der Name Stechwerk wurde aus Respekt zu seinem Mentor Mike übernommen. So gab es ein Stechwerk im Norden und eins im Süden. Die Idee war eine freundschaftliche Zusammenarbeit und eine Art Qualitätssiegel zu schaffen. Seitdem wächst die Stechwerk-Familie stetig weiter. Nach zwei Jahren in der Brandstatt stand ein Umzug in ein größeres Gebäude für das wachsende Team an. Nun war Eugen an der Reihe, Steve den Rücken freizuhalten.

„Ich kann dir nicht viel bieten, aber ein Dach über den Kopf und was zum essen kann ich dir garantieren.“ (Eugen)

Steve erlernte das Piercen. Als einstiger Präzisions-Werkzeugmechaniker profitieren auch heute die Kunden von seinem Ehrgeiz und seiner Genauigkeit. Es war geschafft! Das Versprechen, das sie sich mit 14 Jahren gaben, wurde erfüllt. Heute sind die beiden Freunde gemeinsam erfolgreiche Geschäftspartner. Das größte Glück für die beiden ist, dass sie nicht allein sind. Über die Jahre gesellten sich im Stechwerk mehr engagierte Kollegen dazu, die eine tiefe Freundschaft verbindet. Besucht sie gerne einfach mal bei einem Kaffee und Plausch im Laden. So spannend und ereignisreich die letzen 10 Jahre auch waren, das Stechwerk freut sich auf die nächsten zehn! Das wird am 13. Juli im Parktheater Kempten gefeiert und ihr seid herzlich dazu eingeladen!

Hier stellen wir euch den ganzen kreativen Haufen einzeln vor: