Sie sind hier

Sonstiges  Rolf Miller


Geschrieben von Felix Schleinkofer am 09.10.2017
Bild: Rolf Miller

Rolf Miller

17.11.2017 - Kursaal/Bad Wörishofen

Rolf Miller bringt am 17. November in seinem Programm „Alles andere ist primär“ wieder Kompliziertes mit Banalem auf den Punkt.
Ihm liegt es, Wahrheiten hinterhältig und gnadenlos anzusprechen, auch oder gerade, wenn sie weh tun. Er trifft den Nerv der Zeit von hinten durch die Brust. Bevor das Publikum es merkt, lacht es erst einmal – und dann tut es noch mehr weh. Rolf Millers namenloser Held wird in „Alles andere ist primär“ noch grandioser scheitern – und das gönnen wir jedem Zuschauer.