Sie sind hier

Konzerte  He, Fräulein! Picknick-Konzert im Stadtpark


Geschrieben von Felix Schleinkofer am 23.05.2018
Bild: Chantalle Schubert

He, Fräulein! Picknick-Konzert im Stadtpark

Sa. 23.06.2018 - Stadtpark/Kempten

Ein schöner Sommerabend, eine kleine Pavillon-Bühne und starke Frauenstimmen. Ein Konzert der ganz besonderen Art findet am 23. Juni im Kemptner Stadtpark statt. Mit den Gewinnerinnen des Wettbewerbs „Starke Frauen auf der Bühne“ dürfen wir uns auf eine geballte Ladung Frauenpower in musikalischer Form im Rahmen der Ausstellung ‚He Fräulein!‘ freuen. Der Eintritt ist frei!

Das Allgäu-Museum in Kempten widmet sich bis Ende November unter der Überschrift ‚He Fräulein!‘ ganz dem weiblichen Geschlecht. In Bildern und Geschichten zeigt die Ausstellung ein Jahrhundert Frauengeschichte in Kempten, vom „Heimchen am Herd“ bis zur emanzipierten, modernen Frau dieser Tage. Neben Führungen, Workshops und Lesungen wird das Begleitprogramm zur Ausstellung mit einem musikalischen Wettbewerb und dazugehörigem Konzert veredelt. Unter dem Titel „Starke Frauen auf der Bühne“ des Kulturamts und dem Künstlerhaus e.V. waren im März diesen Jahres junge Künstlerinnen aus der Region eingeladen, sich mit ihren Stimmen und ihrer Musik dem Wettbewerb anzuschließen und einen Song einzureichen. Eine sechsköpfige Jury hatte die Qual der Wahl, kürte aber schließlich die drei Gewinnerinnen aus zahlreichen beeindruckenden Beiträgen.

Auf Platz Nummer Drei erwartet uns die Singer-Songwriterin Chantalle Schubert. Tagtraumschmieder, Seelenberührer und Geschichtenerzähler, so beschreibt Chantalle sich und ihren musikalischen Partner Pit. Nach einigen Solojahren und diversen Bandprojekten fanden die Autodidaktin und der experimentierfreudige Allgäuer Pit einander und arbeiten derzeit an ihrem ersten gemeinsamen Album. Ihre Musik erzählt, berührt und bewegt und ist ein toller Opener für die Gewinnerinnen des Wettbewerbs.

Der zweite Platz geht an die Kemptenerin Leonie Leuchtenmüller. Die bühnenerfahrene Sängerin ist ein wahres musikalisches Multitalent, schlüpft gerne in verschiedenste Genre-Rollen und hat mit ihrem Debütalbum RAINBOWS 2016 ein beeindruckendes Statement gesetzt. Sie singt auf deutsch und englisch, mal Cover, mal gefühlvolle sehr persönliche Stücke aus eigener Feder. Letztere werden beim Picknick-Konzert zu hören sein. Begleitet wird Leonie am Piano von Andreas Schütz (Pianistixx).

Das Rennen im Wettbewerb hat schließlich die Wiggensbacherin Sissi van Thal gemacht. Im bayrischen Weissensee aufgewachsen, beschreibt sie ihre Beziehung zur Musik von Beginn an als sehr erfüllenden und selbstverständlichen Lebensbestandteil. Wo als Kind schon beim Schaukeln im Garten erste eigene Lieder entstanden, singt sie heute mit Gitarre und Mundharmonika sympathisch, mit einem gewinnenden Lächeln und selbstgeschriebenen Singer-Songwriter-Liedern, die an frühe Songs von Anett Louisan erinnern mögen.

Headliner ist die auch unter dem Künstlernamen ‚Kleingeldprinzessin‘ bekannte Berlinerin Dota Kehr mit ihrer Band DOTA. 13 Alben inklusive ihres diesjährigen Werks ‚Die Freiheit‘, zahlreiche ausverkaufte Konzerte und Platz 14 in den Charts (mit dem Album ‚Keine Gefahr‘) sind eine Hausnummer und sprechen für sich. Aber am besten tut DOTA das selbst. In Songs wie ‚Rassistischer Witz’ oder ‚Prinz‘ überzeugt sie vor allem mit Textakrobatik voller Ironie, Witz, scharfer Beobachtung, sehnsüchtigen Träumereien und pointierten Alltagsdilemmata. Lyrische, geheimnisvolle und optimistische Klänge zum Zuhören, Nachdenken und Schmunzeln oder über sich selbst lachen.